history_07_headbanner_02
Home Ausrüstung Schnorchel Tridium

 

UnterWasserWelt.de >>> weiter zum aktuellen Online - Magazin

 

Mail an die Redaktion

 

© UnterWasserWelt 1999 / 2007  all rights reserved

Schnorchel Tridium

UWW 9.99

Fast hätte man glauben können, dass echte Neuentwicklungen bei der ABC - Ausrüstung nicht mehr möglich sind. Bei den Luftrohren verfeinerten sich in den letzten Jahren die Mundstücke und Ausblasventile. Doch mit dem Schnorchel TRIDIUM von Mathias Weigner, der schon lange auf Ibiza lebt, kommt wieder Bewegung ins ABC - Angebot.

Wie viele gute Ideen werden diese aus der Praxis heraus geboren und nicht am Schreibtisch allein entwickelt. Nicht anders bei Mathias Weigner, der gerne lange Strecken im Meer im Crowlstil zurücklegt und sich immer über die unbequemen, leicht verrutschenden Atemrohre, die den Schwimmstil zudem beeinträchtigen, geärgert hatte. Doch beim Ärger allein beliess er es nicht, er wurde zum Konstrukteur und entwickelte den TRIDIUM - Schnorchel, der praktisch rund um den Kopf getragen wird. Auf dieses Produkt hat der Konstrukteur mittlerweile die notwendigen Patente, die seine Idee international schützen.

Im Verfahren der Produktentwicklung entstand ein erstes Modell aus PVC - Schläuchen und einem Schnorchelmundstück. Zu diesem Zeitpunkt war die Problematik der Pendelatmung noch nicht berücksichtigt. So einfach das erste Muster auch war, es überzeugte. Dann erst setzte die Recherche ein, mit dem Ziel festzustellen, was es international wohl an ähnlichen Entwicklungen geben könnte. Doch alle Nachforschungen ergaben, dass sich bei den Entwicklungen der Schnorcheltechnik keine Innovation in die angestrebte Richtung abzeichneten. Zwei Jahre der echten Entwicklungsarbeit schlossen sich an, angefüllt von Gesprächen mit Atmungsforschern, Abwicklung der Patentanmeldungen und Modellherstellung um letztlich zu einem handlichen und elastischen Produkt zu gelangen. In der letzten Phase entstand die Idee der zwei gegeneinander arbeitenden Ein- und Ausatemventile, sodass durch Korrelation der Ventile die Pendelhub-Atmung als einzig noch bestehendes Problem behoben wurde.

Was unterscheidet nun den TRIDIUM von herkömmlichen Schnorcheln?

man schwimmt schneller (es laufen Verhandlungen mit Schwimmverbänden zwecks Zulassung zum Wettkampfsport)
Man kann sich völlig auf den Bewegungsablauf konzentrieren
Ein Startsprung ist möglich
Es kann kaum noch Spitzwasser eindringen
Es kann keine verbrauchte Luft mehr eindringen

Der Schnorchel besteht aus drei Teilen:

1. Mundstück mit Ausatem- und Entwässerungsventil
2. zwei Silikon- oder Latexschläuche
3. Einatem- und Spritzschutzventil
Der Schnorchel ist sowohl für Schwimmer, als auch für Taucher geeignet. Das abgebildete Stirnband wäre nur für Schwimmer, die einen Startsprung machen einzusetzen, ansonsten kann der Schnorchel an der Schwimm- oder Taucherbrille befestigt werden.

Info und Kontakt:

Mathias Weigner, Libro-Azul, Sa Nova Gertrudis, E-07814 Santa Gertrudis, Ibiza/Spain

Tel/Fax:0034-971-197454 Geschäft

Tel/Fax:0034-971-187485 Privat

e-mail: mweigner@libro-azul.com

Preis caEuro 15,33 die Verhandlungen mit einem Hersteller laufen aktuell (9.99)