UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999
zum aktuellen Magazin UnterWasserWelt
© UWW / Robby Schropp

by Robby Schropp 10.07

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

© UWW / Robby Schropp

 

Infos & Buchung

iQ-onTour Headoffice
+49-(0)171-4954000
+20-(0)12 - 3115353
Robby@iq-ontour.com
www.IQ-onTour.com

iQ-onTour Central Office Europe
Kleiner Weg 1, D-77652 Offenburg
Tel.: ++ 49 (0)781-9320923
Fax: ++ 49 (0)781-9320922

Oasentour Farafra

 1 .Tag : 
Ankunft in Kairo ,Empfang durch unser Team.

·Bei Ankunft  aller Gruppenteilnehmer bis 14 Uhr in  Kairo ist eine Besichtigungstour von Kairo eingeplant. Anschließend Transfer zum Hotel, Einchecken, Abendessen und Briefing über den weiteren Wochen- und Tourablauf. Übernachtung im Hotel in Kairo
 
·Bei Ankunft aller Gruppenteilnehmer nach 14 Uhr in Kairo, Transfer zum Hotel, Einchecken, Abendessen und Briefing über den weiteren Wochen- und Tourablauf. Übernachtung im Hotel in Kairo.
 
2. Tag : 
Nach dem Frühstück gegen 08.00 Uhr Auschecken aus dem Hotel und Bustransfer von Kairo nach Baharia (ca. 370 km auf asphaltierte Straße).
Nach der Ankunft in Baharia kurze Mittagspause und Übernahme der Bikes, kurze Einweisung und Etappenbesprechung.
Die Weiterfahrt auf den Bikes nach Farafra, welche zum größtem Teil Off-road und nur mit einem  kurzen Abschnitt auf asphaltierter Strasse stattfindet, bietet eine optimale Eingewöhnung auf den Bikes.
Die Fahrt über ca.180 km führt durch die schwarze  Wüste (mit Lavasteinen bedeckter Dünensand) und durch  Wadi Agabat (fester Boden mit Geröll und teilweise feinem Sand), vorbei an der weissen Wüste bis Farafra. In Farafra einchecken im Hotel, Abendessen Briefing zur Tagesetappe des nächsten Tages.

Die Oase Farafra, dem Ausgangspunkt dieser Tour, bietet die Möglichkeit ein Bad in einer der zahlreichen heißen Quellen zu geniessen und das örtliche Museum mit den beeindruckenden Kunstwerken des lokalen Künstlers Badr zu besichtigen, der in wunderschönen Skulpturen und Gemälden die Tradition und das Handwerk der Beduinen festhält. Auch lohnt sich ein Streifzug durch das Oasendorf und die Palmengärten von Farafra, wo die Beduinen noch in traditionellen Lehmziegelhäusern wohnen. An noch vielen dieser Häuser sind mit wunderschönen Wandmalereien und uralten hölzernen Türen zu sehen. Da Farafra erst seit knapp 20 Jahren durch eine Asphaltstraße mit der Außenwelt verbunden ist, konnte der Ort seinen ursprünglichen Charakter bis heute wahren.
                
 
3 .Tag :
Nach dem Frühstück im Hotel führt die Tagestour der Biker Off-Road zum Ghard Abu Meharek.
Die längste Düne der Welt erstreckt sich mit ihren fast 300 km Länge parallel zum Niltal durch die Sahara.
Der Legende nach soll sie die Armee des Kambyses (Perserkönig) verschüttet haben, weil diese den Orakeltempel von Amun (ägyptische Gottheit) in Oase Siwa plündern wollte. Die Route führt über offenes Gelände mit zum Teil festem Boden bis zur Düne. Ab hier gehört der restliche Tag vollkommen dem puren Fahrvergnügen im feinstem Dünensand dieser unbeschreiblichen Sandmasse mit all ihren Faszinationen. Mittagspause auf dieser Strecke ist mitten in dieser Landschaft. Zur Rückfahrt nach Farafra verlassen wir das Dünengelände um rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit im Hotel zu sein. Diese Tagestour wird sich auf ca. 150 Wüstenkilometer belaufen.
 
Im Hotel Abendessen, Briefing zur Tagesetappe des nächsten Tages.
                 .
 
4 .Tag :
 Nach dem Frühstück geht es mit den Bikes Off Road zur weissen Wüste. Dieser Tag der Tour gehört ganz allein einem der schönsten Abschnitte der westlichen Wüste, der Weißen Wüste. Sie verdankt ihren Namen den markanten schneeweißen Kalksteinfelsen, welche selbst bei größter Hitze kühl bleiben. Den unbeschreiblichen Fahrspaß in dieser bizarren Wüstenlandschaft werden wir für unsere Mittagspause an diesem landschaftlich einzigartigen Platz kurz unterbrechen.
Fast könnte man meinen, Schneefelder inmitten des Sandes zu sehen! Ist man mittags von der weißen Farbe fast geblendet, nehmen die Felsen im Morgen- und Abendlicht sowie bei Mondschein die herrlichsten Gelb-, Blau- und Rottöne an. Die Weiße Wüste ist ein einzigartiger Naturschauplatz und wurde aus diesem Grund auch im Herbst 2003 zum Nationalpark erklärt. Manch einer hat diesen Flecken Erde als die weltweit großartigste, aber auch unwirklichste Landschaft genannt. In Millionen von Jahren und unter dem Einfluss von Wind und Erosion sind Kalksteingebilde entstanden, deren zauberhafte Formen je nach dem Fantasievermögen jedes Einzelnen Gestalten von Vögeln, einer Sphinx oder anderen Figuren anzunehmen scheinen. Beim genauen Hinsehen kann man auf diesen bizarren Felsen versteinerte Schnecken, Holzteilchen und Muscheln entdecken. Immer wieder überraschend sind auch kleine Palmenoasen und vereinzelt stehende Akazien in dieser von Sanddünen und Felsen geprägten Gegend.

Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Farafra und Rückkehr zum Hotel vor Einbruch der Dunkelheit. Diese Tagestour wird sich auf ca. 120 Wüstenkilometer belaufen.

Im Hotel Abendessen, Briefing zur Tagesetappe des nächsten Tages               
 
5.Tag :
Nach dem Frühstück fahren wir mit Bikes Off-Road zum Bir Dekker( Bir : arabisch Quelle).
Diese Fahrt führt zum Teil über offene Wüste und festem Boden bis zu den landschaftlich beeindruckenden, unterschiedlich großen Sanddünen um die Quelle Bir Dekker.
                 
Diese Etappe bietet wiederum sehr viel Sand!! Feiner Dünensand in allen möglichen Formen und Variationen. Unvergessliches Fahrvergnügen auf diesem anspruchsvollem Untergrund und der herrlichen Umgebung. Freiheit pur auf dem Bike inmitten dieser traumhaften Wüstenlandschaft. Und das wird an diesen Tag auch richtig ausgenutzt! Unsere Mittagspause legen wir mitten in dieser grossartigen Umgebung  ein.

Der Fahrspass wird uns derart in faszinieren, dass wir uns hier so lange aufhalten werden um gerade noch rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit wieder im Hotel in Farafra zu sein. Dieser Tag bringt ca. 140 Wüstenkilometer, welche es aber auf Grund des feinen Sandes in sich haben werden.

Im Hotel Abendessen, Briefing zur Tagesetappe des nächsten Tages
                  
            
6 . Tag :
Nach dem Frühstück gilt es heute auszuchecken im Hotel. Das Gepäck wird auf den Begleitjeep verladen.
Die Fahrt mit den Bikes führt an diesem Tag Off-Road in Richtung Gara Cave. Eine der schönsten Tropfsteinhöhle mitten in der Sahara.
Die Fahrt führt durch einen Teil der weissen Wüste und anschließend auf offenem und welligem Gelände mit meist festem und zum Teil steinigem Untergrund über ca. 170 km zur Tropfsteinhöhle. Irgendwo auf diesem Abschnitt legen wir unsere Mittagspause ein.
Die Besichtigung der Höhle ist für den späten Nachmittag natürlich fest eingeplant.
Heute wird in der offenen Wüste übernachtet. Hierzu errichten wir unser eigenes Camp. Abendessen gibt es am Lagerfeuer und geschlafen wird im Zelt. Wüste zum „Anfassen“ und mit Sicherheit ein einmaliges Erlebnis für jeden Teilnehmer.

Briefing zur Tagesetappe des nächsten Tages
 
7 .Tag :
Nach der Nacht in der Wüste und dem Frühstück setzen wir die Fahrt mit Bikes Off-Road in Richtung Baharia fort. Die Tagesstrecke wird uns noch mal über ca 150 Wüstenkilometer auf unterschiedlichen Bodenverhältnissen ( vom festem Untergrund über harten Sandboden bis hin zu feinem Dünensand) direkt nach Baharia. Mittagspause ist im offenen Gelände.
 
Nach der Ankunft in Baharia legen wir eine kurze Pause ein, checken die Bikes aus und fahren dann per Bustransfer zurück zum Hotel nach Kairo
In Cairo einchecken im Hotel. Nach dem Abendessen hoffen wir auf eine gemütliche Runde um die Tour durch die Wüste ausklingen zu lassen.
 
8.Tag :
Mit dem Frühstück im Hotel endet die offizielle Safari. Transfer zum Airport.
Wenn es die Flugzeit zulässt und der Flug erst am Nachmittag ist organisieren wir aber auch noch gerne einen Besuch der beliebtesten Plätze von Cairo.

Yamaha TT 600          Honda XR 650 R                  KTM 640 LC4
45 HP/ Luftkühlung     60 HP/ Wasserkühlung        55 HP/Wasserkühlung
Baujahr 2000             Baujahr 2003/4                    Baujahr 2003
Elektrostarter             Kickstarter                          Elektrostarter

Reisepreis Oasentour Farafra inclusiv
allen lokalen Transfern, behördlichen Genehmigungen (Tasarieh), Unterkunft im Hotel oder Zelt mit Verpflegung entsprechend der Routenbeschreibung, Tourguide, Tour-Begleitjeep, Ersatzmotorrad auf Begleitjeep, Mechaniker mit im Begleitjeep, Beduinenkoch für die Zeltlager, Eintritte für die kulturellen Besichtigungen

1218,00 Euro

Exclusiv:

Flug
Visa/Incoming, Meet- & Assistance, Ticketconfirming (25 Euro)
Alkoholische Getränke während der Tour
Getränke in den Hotels